Rückruf
Haben Sie eine Frage oder ein anderes Anliegen. Wir helfen Ihnen gerne weiter und rufen Sie kostenlos zurück.

Zum Rückruf

Kontakt
Tel.: 030 322 83 73
Fax: 030 3260 93 29
E-Mail: info@triangel-consulting.com

Systemische Organisationsentwicklung und Changemanagement

16. Kursbeginn: 20./21.05.2017 - Ausgebucht

17. Kursbeginn: Juni 2018 (Entscheidungsmodul)


Einleitung
Zielsetzung
Zum methodischen Vorgehen
Inhalte und Themen
Kursaufbau
Teilnahmevoraussetzungen
Kosten
Termine/Kursbeginn 2018
Anmeldung
DozentInnen


Einleitung

Dynamische, sich ändernde Rahmenbedingungen veranlassen viele Unternehmen, sich gezielt und schnell zu ändern. Das betrifft beispielsweise den Aufbau neuer Geschäftsfelder, die Effektivierung von Arbeitsabläufen, die Erschließung neuer Zielgruppen und Märkte, die Fusion von Organisationen  oder den Ausbau externer Kooperationen. Der Erfolg von Organisationen und Unternehmen hängt wesentlich von der Fähigkeit ab, mit dem Wandlungsbedarf  konstruktiv umzugehen und Veränderungsprozesse erfolgreich zu gestalten.
Die professionelle Begleitung und Gestaltung von Veränderungsprozessen ist Inhalt der OE-Ausbildung.

Zielsetzung

Im Rahmen der Ausbildung erwerben bzw. vertiefen die TeilnehmerInnen ihre Beratungskompetenz, um als externe oder interne Berater institutionelle Veränderungsprozesse zu analysieren, zu planen und zu begleiten. Durch professionelles Rollenverständnis ebenso wie durch kompetenten Einsatz geeigneter beraterischer Interventionen und Instrumente lassen sich Veränderungen erfolgreicher gestalten. Veränderungskompetenz in diesem Sinne umfasst

  • einen ganzheitlichen Blick auf Organisationen und die Fähigkeit, alle Aspekte von Veränderungsprozessen im Blick zu halten
  • ein Repertoire an Interventionen und das Gespür für deren situativ angemessenen Einsatz
  • Konzepte, um Veränderungsprozesse in geeigneter Weise in Gang zu setzen und diese auch in Krisen- und Konfliktsituationen kompetent zu begleiten
  • ein Verständnis für soziale Prozesse und die Möglichkeiten und Grenzen der Steuerung von Organisationen
  • die Fähigkeit, die eigene Rolle zu reflektieren, um so die Qualität der Beratungs- oder Management-Tätigkeit zu erhöhen

Zum methodischen Vorgehen

  • Die im wesentlichen praxisbezogene Gestaltung der Fortbildung wird in jedem der 8 Module in Theoriebezüge eingeordnet.
  • Das praxisorientierte Vorgehen wird realisiert durch die Erprobung einer Vielfalt von Methoden.
  • Während der Ausbildung führen die TeilnehmerInnen ein je eigenes, organisationsbezogenes Projekt durch.
  • In kollegialen Supervisionsgruppen werden die Lernerfahrungen, insbesondere bezogen auf das Ausbildungsprojekt, reflektiert. Damit werden einige OE-Prinzipien - z.B. selbstorganisiertes Lernen sowie die Nutzung der Ressourcen von TeilnehmerInnen - auf die OE-Ausbildung angewandt.

Inhalte und Themen

Modul I: Konzepte von OE und Changemanagement

  • Eigene Erfahrungen mit Organisationen
  • Gelungene und Gescheiterte Veränderungsprozesse: Erfolgsfaktoren für Changeprojekte
  • Logik und Selbstverständnis der Ausbildung
  • Theorieüberblick
  • Entscheidung über die Teilnahme

Modul II: Veränderungen in Organisationen verstehen und Veränderungsbedarf analysieren

  • Lebensphasen von Organisationen nach Glasl und Lievegoed und Entwicklungsstufen nach Graves
  • Typen von Veränderungsprozessen
  • Stakeholderanalyse, Kraftfeldanalyse

Modul III: Veränderungsprozesse starten

  • Breite und Tiefe des VP einschätzen
  • Kräftekonstellation berücksichtigen
  • Auftragsklärung und Kontaktgespräch
  • „Auftauen“ für Veränderungen
  • Veränderungsmotivation erzeugen
  • Veränderungsbotschaft entwerfen
  • Zielsystem und Gestaltungsoptionen für den Gesamtprozess

Modul IV: Veränderungsprozesse umsetzen

  • Umgang mit Widerstand und Konflikten
  • Konfliktanalyse und Umgangsformen
  • Kommunikations- und Beteiligungsplan entwerfen
  • Symbolik in Veränderungsprozessen
  • Erste Erfolge kreieren

Modul V: Umsetzungserfolge stabilisieren

  • Blick auf die Ebenen im Veränderungsprozess
  • Einen systematischen Überblick verschaffen: “Was läuft gut, was läuft schlecht?”
  • Instrumente zur Zwischenevaluation
  • Aus dem Helikopter auf den Gesamtprozess schauen
  • Beratungsauftrag aktualisieren
  • Maßnahmen zur Stabilisierung

Modul VI: Beraterrolle und Kompetenzprofil

  • Prozessberatung nach Edgar H. Schein
  • Reflexion der eigenen BeraterInnen-Rolle
  • interne vs. externe Positionierung
  • Supervision, OE-Beratung, Coaching u. Changemanagement im Kontext
  • Profilierung des eigenen OE-Konzepts, der persönlichen Kompetenzen und der individuellen Rollengestaltung

Modul VII: Überblick über den Gesamtprozess und Bearbeitung eines Fallbeispiels

  • Einsatz von Basisinstrumenten im Change Management
  • Analyse der Veränderungsinfrastruktur
  • Blick auf den Gesamtprozess: Bearbeitung eines fiktiven Fallbeispiels mit den bisher erarbeiteten Instrumenten
  • Reflexion und Zusammenfassung bisheriger Lernerfahrungen

Modul VIII: Abschluss

  • Präsentation der Projektberichte zu den ausbildungsbegleitenden Projekten; Reflexion der Lernerfahrung
  • Ausblick und eigene Standortbestimmung
  • Auswertung des Kurses

Kursaufbau

Die Ausbildung umfasst

  • ein 2-tägiges Auftaktmodul, nach dem die Teilnehmer sich zur verbindlichen Teilnahme anmelden
  • ein 3-tägiges Abschlusskolloquium (Präsentation der Projektberichte, Reflexion der ausbildungsbegleitenden Projektarbeit, Zertifikatsverleihung)
  • 6 jeweils 3-tägige Module (Freitag - Sonntag)
  • Die Gewichtung der Themen innerhalb der einzelnen Module kann je nach konkreten Vorerfahrungen und Interessen der TeilnehmerInnen akzentuiert werden.
  • zwischen den Modulen zur Projektbearbeitung in den kollegialen Supervisionsgruppen sowie eine die Fortbildung begleitende Lektüre von OE-relevanter Literatur.

Teilnahmevoraussetzungen

Vorausgesetzt werden ein Fachhochschul- oder Universitätsabschluß und eine mehrjährige Berufspraxis. Beratungserfahrungen sind erwünscht. Die Zahl der Teilnehmenden ist auf ca. 14 begrenzt.


Kosten

1. Rate 500,- € bei Teilnahmebestätigung, 3 Raten á 1.450,- €


Termine: 17. Kursbeginn: 2./3. Juni 2018

(Beginn jeweils Freitag 11.00 - Sonntag 15.30 Uhr) 
1. Modul: 02.-03.06.2018 (Entscheidungsmodul)
2. Modul: 17.-19.08.2017
3. Modul: 28.-30.09.2018
4. Modul: 16.-18.11.2018
5. Modul: Jan 2019
6. Modul: März 2019
7. Modul: Mai 2019
8. Modul: Juli 2019 (Abschluss)

Anmeldung

Ab sofort online über das Kontaktformular. Wir melden uns dann zur Klärung evtl. Fragen.

 

DozentInnen

Thomas Withöft, Berlin (Leitung)
thiel
Systemischer Organisationsberater, Supervisor und Coach. Berufspraxis in der soziokulturellen Arbeit und in der Leitung von Kulturprojekten; Langjährige Erfahrungen in der Erwachsenenbildung, insbesondere im Entwickeln, Begleiten und Evaluieren selbstorganisierter Lernformen; Begleitung von Veränderungsprozessen; Konzeptentwicklung und Projekt-management mit Gruppen und Teams; Moderations- und Präsentationstechniken; Coaching von Leitungs- und Führungskräften.

 

Dr. Petra Krings, Berlin (Leitung)
knoefel
Juristin, Change Managerin (demos), Organisationsberaterin, Coach (AS Universität Kiel), zertifiziert zur Arbeit mit dem
Ich-Entwicklungs-Profil, langjährige Erfahrung als Führungskraft im öffentlichen Sektor.

 


Michael Völker, Potsdam
Waniorek

Organisationsentwickler, Mediator und Supervisor. BIUF Potsdam


 


Dr. Thomas Binder
binder

Dipl.-Kfm., Dipl. Psych., Supervisor, Mediator. Organisationsberater u. Coach,. Managing Partner Synchronize-Consult GmbH



Dr. Harald Pühl, Berlin
harald_puehl
Mediator (BM, BMWA), Supervisor/Coach (DGSv) und Organisationsberater, Leiter des Instituts TRIANGEL.